Logopädie Köln, Logopädie Köln West, Stimmtherapie Köln, Akzentmethode, Stimmtherapie Übungen, Sprachtherapie Köln, Akzentmethode Übungen, Daniela Geier-Bruns, Stimmcoaching, Stimmübungen, Stimmtraining, Sprechertraining

Das erwartet Sie in einer Stimmtherapie

In einer Stimmtherapie geht es zunächst darum, dass Sie Ihr Anliegen formulieren. In der folgenden Befunderhebung gewinnen wir eine gemeinsame Einschätzung Ihrer Fähigkeiten sowie der aktuellen Schwierigkeiten bei der Stimmverwendung. Auf der Basis dieser Ergebnisse formulieren wir ein realistisches Ziel, das mit der Arbeit an der Stimme erreicht werden soll.

 

Mein Augenmerk liegt auf der Bewusstmachung der persönlichen Ressourcen. Das Gelingende in der Stimmverwendung dient als Grundlage für den Wiederaufbau und die Weiterentwicklung der individuellen kommunikativen Fähigkeiten. Großer Spaß an meiner Arbeit und eine wertschätzende Grundhaltung ermöglichen eine Atmosphäre, in der sich die Arbeit an der Stimme angenehm gestaltet. Die enge Zusammenarbeit und der Austausch mit dem jeweiligen Behandlerteam (z.B. Ärzte, Physiotherapeuten, Psychotherapeuten) sind mir besonders wichtig. So kann ich Ihnen ein auf die Person zugeschnittenes Therapiekonzept anbieten. Dieses Konzept besteht aus vielen verschiedenen Bausteinen, die dem Bedarf entsprechend individuell kombiniert werden können.

 

Unter anderem biete ich Ihnen Übungen zu folgenden Bereichen an:

  • Atmung als Motor der Stimmerzeugung
  • Wiedererlangung einer günstigen Muskelspannung im Kehlkopf
  • Körperwahrnehmung
  • Haltung
  • Aussprache (Artikulation)
  • Rhythmus
  • Entspannung
  • freies Sprechen, z.B. im Beruf
  • Sprechen mit erhöhter Lautstärke
  • Aufbau der Tragfähigkeit der Stimme

Sie erhalten passendes Material und regelmäßige Hinweise für die unterstützenden häuslichen Übungen. So können Sie von Anfang an den Aufbau der verbesserten Stimmverwendung fördern. Ein entscheidendes Anliegen ist mir auch die Übertragung der Veränderungen in Ihren Alltag und die Entwicklung der Fähigkeit, nach Abschluss der Behandlung eigenverantwortlich gut mit der Stimme umgehen zu können. 

 

Neben den Übungen ist die Beratung zu verschiedenen Themen, die mit der Stimme verknüpft sind, von großer Bedeutung. Hier geht es unter anderem um einen günstigen Umgang mit der Stimme im Beruf und im Privatleben oder um Informationen zu medizinischen Grundlagen. Bei Bedarf werden auch die Angehörigen in die Beratung einbezogen.